Select Page

Entspannte Patienten durch den RelaxMaker

Vor oder während einer Behandlung können Patienten zu bestimmten Zeiten extra angespannt sein oder sogar einen Angstanfall haben. In solchen Fällen kann der RelaxMaker als ein Instrument zur Therapie verwendet werden.
Der RelaxMaker ist eine spezielle Videobrille, die Patienten hilft, sich auf natürliche Weise zu entspannen, ohne zusätzliche Medikamente. Schnell und einfach zu bedienen Patienten bleiben in der Lage, die Umwelt zu beobachten und Anweisungen zu befolgen.


Es ist eine beruhigende Methode, um unsere Patienten abzulenken und auf angenehme Weise zu entspannen- in allen Situationen, in denen unsere Patienten angespannt, unruhig oder sogar ängstlich sind“


Eine häufig gestellte Frage: Ist der RelaxMaker nur für ängstliche Patienten geeignet?
Unsere Antwort: Nein, der RelaxMaker geeignet sich für eine große Gruppe von Patienten, die sich einer stressigen Behandlung unterziehen müssen.

Entspannte Ablenkung mit speziellen Naturbildern.

Die Videobrille ist sehr kompakt, aber wenn Sie sie einrichten, werden Sie den tollen Effekt bemerken. Die Kombination von Bild und Ton gibt Ihnen das Gefühl, durch einen schönen Herbstwald zu wandern, an einem plätschernden Fluss zu sitzen oder mit jungen Tieren zu spielen und sie zu streicheln. Eine andere Realität, die sich mit der Umgebung mischt, in der sich der Patient befindet. Die Naturbilder sorgen dafür, dass die Patienten beruhigt von der Umgebung und den Reizen abgelenkt werden. Der Patient ist entspannter, besser erreichbar und kann den Anweisungen besser folgen.
Der Videobrille isoliert den Patienten nicht, sondern stellt sicher dass die Kommunikation zwischen dem Patienten und dem Arzt oder der Pflegekraft bestehen bleibt.

Der RelaxMaker ist für Jung und Alt geeignet und kann für verschiedene medizinische Anwendungen wie zum Beispiel, Chirurgie, Röntgen, Radiologie, Anästhesie, Krankenhausaufnahme und Rehabilitation, angewendet werden.

Interventionsinstrument.

Der RelaxMaker ist kein Ersatz für Tools wie TV, Computerspiele, Film oder Unterhaltung. Die Naturbilder mit denen wir arbeiten, sind ein Interventionsinstrument, um Patienten in kurzer Zeit auf angenehme Weise zu beruhigen. Ohne zusätzliche Medikamente.

Viele Krankenhäuser haben bereits die Vorteile, den RelaxMaker als Interventionsinstrument während der Behandlung zu nutzen, erfahren.

Es ist auch einfach mit eigenem visuellen Material/ eigenen Lehr- oder Informationsfilmen/ zu experimentieren, um Patienten besser auf die Behandlung vorzubereiten.

In vielen Fällen führt der Eingriff mit dem RelaxMaker dazu, dass Patienten in den unangenehmen Momenten Ruhe und Gelassenheit erfahren.
Einfach, schnell, ohne Medikamente und somit ohne Nebenwirkungen. Das ist ein grosser Vorteil.